Sorbaria sorbifolia PINK HOPI ® 'COUSORB05'

Neu bei den Fiederspieren:
dauerhaft gefärbtes Laub,
kompakter Wuchs

Mehr Infos

Beschreibung

In der Gattung der Fiederspieren, in der Neuheiten selten sind, wurde die PINK HOPI® 'COUSORB05' für ihre Eigenschaften ausgewählt, die diejenigen von ‘Sem’ sich unterscheiden.
Das gemischte, gezahnte Laub ist zart, leicht und harmonisch abgestuft. Es ist eine bemerkenswerte Pflanze mit ihren jungen, rot-, rosa- und crémegesprenkelten Trieben, die sich dann weiß adern. Der Ausbruch der Knospen ist extrem früh, er setzt Anfang März ein. Die Sprossen sind frostresistent (wenigstens bis – 3° C). Die Färbung übedauert einen Monat länger als bei traditionellen Sorten, der Strauch leuchtet bis Ende Mai. Später, im Sommer, wird das Laub grün.
Der Wuchs der PINK HOPI® hat zudem den Vorteil kompakt zu bleiben, diese Züchtung bildet auch weniger Wurzelausläufer. Die Dichte des Laubs macht sie zu einem guten Bodendecker.
Die weißen Blütenrispen bilden sich in Juni und Juli.
Die Pflanze benötigt keinerlei Pflege (weder Spritzen noch Schneiden). Sie ist sehr robust..

Pflege

keine

Auszeichnungen

 

Verkauf an Geschäftskunde

Pépinières DUPONT

Pépinières RENAULT

  • Sortenschutz / Eu-Sortenschutz Sortenschutz angemeldet EU
  • Durchmesser 1.00 m
  • Höhe 1.50 - 1.70 m
  • Wuchs kompakt
  • Winterhärte winterhart (-30°C)
  • Blattfärbung farbig
  • Blätter sommergrün
  • Blütenfarben cremefarben
  • Blütengröße 4 cm
  • Blüteperiode Sommer
  • Boden alle Böden, außer feucht im Winter
  • Standort sonnig
  • Besondere Verwendungen Topf, Balkon, Terrasse
  • Interessant für Frühling

In der Gattung der Fiederspieren, in der Neuheiten selten sind, wurde die PINK HOPI® 'COUSORB05' für ihre Eigenschaften ausgewählt, die diejenigen von ‘Sem’ sich unterscheiden.
Das gemischte, gezahnte Laub ist zart, leicht und harmonisch abgestuft. Es ist eine bemerkenswerte Pflanze mit ihren jungen, rot-, rosa- und crémegesprenkelten Trieben, die sich dann weiß adern. Der Ausbruch der Knospen ist extrem früh, er setzt Anfang März ein. Die Sprossen sind frostresistent (wenigstens bis – 3° C). Die Färbung übedauert einen Monat länger als bei traditionellen Sorten, der Strauch leuchtet bis Ende Mai. Später, im Sommer, wird das Laub grün.
Der Wuchs der PINK HOPI® hat zudem den Vorteil kompakt zu bleiben, diese Züchtung bildet auch weniger Wurzelausläufer. Die Dichte des Laubs macht sie zu einem guten Bodendecker.
Die weißen Blütenrispen bilden sich in Juni und Juli.
Die Pflanze benötigt keinerlei Pflege (weder Spritzen noch Schneiden). Sie ist sehr robust..

keine

 

Suchen

Notre catalogue 2018-19

Kategorien